2018

 

Pfadfinder reparieren Genfer Steig
Stadt und Gewerbe unterstützten die Sanierung des Wanderwegs im Osinger Wald
Laufen –  Der Genfer Steig ist ein Wanderweg, der vom Salzachufer nördlich von Laufen in den Osinger Wald hinaufführt. Einst von Pfadfindern aus Genf errichtet, daher der Name, erfreut sich der Treppenpfad vor allem bei einheimischen Wanderern hoher Beliebtheit. Seit seinem Bau muss der Weg regelmäßig instandgesetzt werden. Diese Aufgabe erledigen seit anbeginn die Laufener Pfadfinder, wobei der  Arbeitseinsatz in diesem Jahr wohl zu den Größten in der Geschichte des Steigs zählt.
Denn nach einigen kleinen Korrekturen in den vergangenen Jahren standen nun gröbere Instandhaltungsarbeiten mit erheblichem Materialbedarf an. Deswegen warben die Pfadfinder bei der Stadt und bei heimischen Betrieben um Unterstützung – mit Erfolg. Während Förster Klein das Baumaterial Holz lieferte, stellte die Firma „Kraller Beton“ Kies zur Verfügung. Die Stadt Laufen spendierte die Brotzeit für die rund 25 Pfadfinder die motiviert ans Werk gingen. Ihnen standen weitere  Helfer zur Seite, vor allem die Familien Prechtl und Winkler trugen mit Werkzeug und Fachkenntnis ereblich zur erfolgreichen Sanierung des Genfer Steiges bei. (ts)